Die Ecuadorianer sind seltsame und einmalige Wesen: sie schlafen ganz ruhig mitten unter knisternden Vulkanen, sie leben arm inmitten von unermesslichen Reichtümern und sie freuen sich über traurige Musik.
Alexander von Humboldt/Forscher



ECUADOR

Das Land welches als einziges weltweit nach einem geographischen Fakt benannt und zudem den höchsten aktiven Vulkan der Welt (Cotopaxi, 5897m) beherbergt, bekam 1978 die ersten beiden UNESCO-Kulturerbetitel zugesprochen (Quito und Galápagos). Ecuador ist mit Abstand der größte Bananenexporteur weltweit und deckt damit 24% des weltweiten Exports ab. Der Yasuni NP gilt als einer der Hotspots an Artenvielfalt, in diesem Nationalpark sind auf einem Hektar Fläche ebensoviele verschiedene Insektenarten (ca. 100.000) anzutreffen wie in ganz Nordamerika. 2008 hat Ecuador als erstes Land die Rechte der Natur in seiner Verfassung anerkannt. Nach dem Gesetz wird die Natur nicht mehr als Eigentum behandelt, sondern erkennt an, dass die Natur „das Recht hat, zu existieren, zu bestehen, ihre Lebenszyklen aufrechtzuerhalten und zu regenerieren“.

ALMA KEEPER ECUADOR
 

 
 

EMPFEHLUNGEN


 
stay connected